Richard Lampert Sessel H57

Art. Nr.: richard-lampert-sessel-h57
Richard Lampert
Gestell: schwarz
Weitere Ausführungen auf Anfrage.
inkl. MwSt. und Versandkosten
Lieferzeit ca. 6-8 Wochen
Bei Bezahlung per Vorkasse erhalten Sie 3% Skonto,
Sie sparen EUR 49,13
Telefonische Beratung
Mo-Sa 11-18Uhr unter 0211.15 760 720


EIN WIEDERENTDECKTER SCHATZ.

Herbert Hirche, 1957

Sessel.

Auf der Suche nach »Schätzen« hatte sich das Richard Lambert-Team aus Anlass des 100.sten Geburtstag von Herbert Hirche 2010 in seinem privaten Wohnhaus in Stuttgart umgesehen. Seine Tochter, Conny Hirche, lebt dort noch heute. Inmitten der wunderschönen Möbel aus den fünfziger und sechziger Jahren waren sie fündig geworden …!

Der Prototyp eines Sessels aus dem Jahre 1957 (ursprünglich für berühmte Ausstellung »Interbau 1956« in Berlin) entwickelt, stand plötzlich zerschlissen vor ihnen und machte sie sprachlos und begeistert. Spontan entschieden sie sich ihn in ihre Programm aufzunehmen!

Et voilà! Der Sessel ›H 57‹, ein Entwurf in der Tradition von Saarinen und Eames.

Aber sehr wohl eigenständig. Und richtig komfortabel!

Erhältich ist er in dem grünen Originalbezug, einem samtigen Velours, alternativ in anthrazit oder dunkelbraun. Für Spezialisten gibt es ihn noch in »Wildleder«, wie man es von Handschuhen und Lederjacken kennt. Ein Velourspaltleder, das wunderbar zum Anfassen ist und schnell Patina bekommt. Wie eine getragene Wildlederjacke eben so aussieht. Selbstverständlich gibt es den Sessel auf Kundenwunsch auch in jedem anderen Stoff, der entsprechende Zugeigenschaften hat.

Abmessungen


Tiefe: 800 mm
Höhe: 770 mm
Sitzhöhe: 430 mm
Breite: 970 mm


H57
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten