Widerrufsbelehrung

(1) Bei Kaufverträgen, die unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z.B. Tele- und Mediendiensten) zustande gekommen sind, kann der Besteller binnen einer Frist von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen den Kaufvertrag widerrufen.

(2) Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs der Warenlieferung beim Besteller.

(3) Der Widerruf gegenüber dem Verwender muss schriftlich, auf einem dauerhaften Datenträger oder durch Rücksendung der Ware erfolgen.

(4) Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Kaufverträgen über die Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des

Bestellers zugeschnitten sind oder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für die Rücksendung geeignet sind.

(5) Im Fall des Widerrufs ist der Besteller verpflichtet, die gelieferte Ware an den Verwender, zurück zu senden. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Verwenders. Bei einer Bestellung bis zu einem Betrag von Euro 40,00, hat der Besteller die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. Hat der Besteller eine Verschlechterung der Ware, deren Untergang oder eine anderweitige Unmöglichkeit der Rückgabe zu vertreten, so hat er dem Verwender die Wertminderung oder den Wert zu ersetzen.

(6) Bei einem Kreditkauf entfällt im Fall des wirksamen Widerrufs auch die Bindung an den Kreditvertrag.

(7) Im Übrigen bleiben die Vorschriften der §§ 312 b bis 312 f BGB (Fernabsatzverträge) hiervon unberührt.

Muster-Widerrufsformular als PDF

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten