Kostenloser Versand
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Viele Zahlungsoptionen
Hotline 0211-15760720

Schon gesehen

THONET
Thonet S 64 V Freischwinger Stuhl mit schwarzem Gestell Classic in Colors
VERTRAUTE INNOVATION: DIE THONET FREISCHWINGER S 64 UND S 32 VON MARCEL BREUER Die THONET Freischwinger S 64 und S 32 präsentierten sich als besonders vielseitig. Die ansprechenden Stahlrohrmöbel nach Entwürfen von Marcel Breuer aus dem Jahr 1928 werden seit 1930 von THONET produziert und bereichern seitdem Konferenzräume, Restaurants, Wartezonen oder natürlich auch den privaten Wohn- und Essbereich als zeitlosen Blickfang. Sowohl die 32er Variante ohne Armlehnen als auch der THONET Stuhl S 64 mit Armlehnen sind ästhetisch auf das Wesentliche reduziert. Sie definieren sich besonders über das luftige Rohrgeflecht (Wiener Geflecht) der Sitz- und Rückenfläche, das zusätzlich verstärkt ist, um lange Zeit den besten Sitzkomfort zu ermöglichen. Darüber hinaus gibt es auch eine gepolsterte Variante für die individuelle Bezüge angefragt werden können. Sitz- und Rückenlehne aus Massivholz mit Rohrgeflecht verkörpern Tradition, das Stahlrohrgestell Gegenwart und Zukunft. Gleichzeitig verschmelzen hier Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einer spannenden Symbiose. Bis heute zählen der S 32 und S 64 von THONET zu den am meisten nachgefragten Freischwingern überhaupt und gilt als Klassiker der Bauhaus-Zeit. Die ungebremste Beliebtheit bis zum heutigen Tage zeigt, wie perfekt durchdacht die THONET Freischwinger S 64 und S 32 entworfen wurden. Trotz der minimalistischen Ausführung erzählt dieser Stuhl eine spannende Geschichte, die letztlich auch im ansprechenden Sitzkomfort ein schönes Happy End findet. *künstlerisches Urheberrecht Mart Stam

1.433,00 €*
THONET
Thonet S 64 Marcel Breuer N Pure Materials Stuhl Freischwinger
Design: Marcel Breuer, künstl. Urheberrecht Mart Stam, 1929/30 Diese Entwürfe sind die wohl bekanntesten und am meisten produzierten Stahlrohr-Klassiker. Ihr wichtigstes Merkmal ist die ausgereifte konstruktive Form und die geniale ästhetische Verbindung von Stahlrohr, Holz und Rohrgeflecht. Der Entwurf fällt in Breuers fruchtbare Berliner Jahre 1928 bis 1931, in denen er, am Bauhaus ausgeschieden, sich als Architekt und Innenarchitekt selbständig machte und eine Reihe großartiger Interieurs realisierte und zahlreiche Möbel entwarf. Thonet produziert diese Modelle seit 1930. Durch die ästhetische Reduktion und Klarheit passen sie in viele Bereiche: Konferenz, Wartezonen, Restaurants und in die Wohnung. Ohne (S 32) und mit Armlehnen (S 64). Gestell Stahlrohr verchromt. Holzteile in Buche gebeizt oder decklackiert. Bespannung mit Rohrgeflecht*, Kunststoff-Netzgewebe oder gepolstert und mit Leder oder Stoff bezogen. Die gezeigte Variante hier ist mit Netzgewebe in schwarz mit Holzteilen in Nussbaum geölt und Gestell verchromt. Zusätzliche Informationen Abmessungen

1.517,00 €*
THONET
Thonet S 32 V Freischwinger Stuhl ohne Armlehnen
Design: Marcel Breuer 1929/30 Diese Entwürfe sind unter den Thonet Stühlen wohl die berühmtesten und am meisten produzierten Stahlrohr-Klassiker. Sie gehören im Jubiläumsjahr des Bauhaus zu einem der bedeutendsten Designs. Das wichtigste Merkmal der Freischwinger ist die ausgereifte konstruktive Form und die geniale ästhetische Verbindung von Stahlrohr, Holz und Rohrgeflecht. Thonet produziert diese Modelle nach den Entwürfen von Marcel Breuer seit 1930. Durch die ästhetische Reduktion und Klarheit passen sie in viele Bereiche: private Wohnung - aber genauso in Konferenzräume, Wartezonen und Restaurants. S 32 ohne Armlehnen, S 64 mit Armlehnen - Gestell Stahlrohr verchromt. Holzteile in Buche schwarz gebeizt. Bespannung mit Rohrgeflecht und transparenten Kunststoff-Netzgewebe unter dem Sitz. Optional mit Filzgleitern für Parkett und Steinfussboden. Sind auch als 4er-Set (pro Stuhl/4 Gleiter) ->hier erhältlich! Paßgenaue Sitzauflagen sind ->hier erhältlich Nicht stapelbar. Zusätzliche Informationen Abmessungen Materialien Thonet S32 – ein Thonet Freischwinger mit einer langen Geschichte Unser Thonet S32 Designer Stuhl und das Modell S64 mit Armlehnen wurden zu der Zeit entworfen, die sich im Nachhinein als eine bemerkenswerte Zeit für Designkunst herausstellte. Viele Entwürfe von damals haben sich zu Klassikern entwickeln und sind bis heute sehr beliebt. Der Thonet Freischwinger S64/32 zählt als Designer Stuhl heute zu den vermutlich bekanntesten Klassikern. Dieser Stahlrohr Thonet Freischwinger wird nach wie vor mit nicht nachlassender Intensität produziert. Damit stellt er einen Teil der Möbelgeschichte dar, an dem man einfach nicht vorbeikommt. Vom Gasrohr zum Stahlrohr – der Mart Stam Freischwinger lernt das Schwingen Der Designer Stuhl Thonet S64 besticht durch seine konstruktive Genialität. Ästhetisch im Design, komfortabel in der Nutzung und eine gelungene Kombination von Stahlrohr, Bugholz und Rohrgeflecht. Der Architekt Marcel Breuer kreierte 1929/1930 den Entwurf, der bis heute als Thonet S64 nichts an Beliebtheit verloren hat. Ein weiterer Name, der im Zusammenhang mit der Geschichte der Thonet Freischwinger S64 immer wieder genannt wird, ist Mart Stam. Er ist der eigentliche Vater der Sitzmöbel ohne Hinterbeine. Mart Stam Freischwinger hatten nur einen Nachteil: Sie zeigten keine Schwingungen. Er verwendete Gasrohrleitungen als Konstruktionsgrundlage. Damit konnte er zwar seine Idee vom Mart Stam Freischwinger realisieren, aber es fehlte die Flexibilität bei gleichzeitiger Stabilität Vom „hinterbeinlosen Kragstuhl“ zum heutigen Thonet Freischwinger S64/32 Marcel Breuer wurde mit dem Entwurf der Einrichtung für das Haus mit der Nr. 30 in der Weißenhof-Siedlung in Stuttgart beauftragt – das war das Haus von Mart Stam. Zusammen mit Ludwig Mies van der Rohe und Mart Stam selbst griff er das Thema freischwingende Designerstühle noch einmal auf und was dabei herauskam, wird bis heute als Thonet Freischwinger S 64 verkauft. Das bis dato in der Möbelproduktion noch nicht verwendete Stahlrohr kam erstmalig zum Zug. Ob die kreativen Köpfe rund um Mart Stam und Marcel Breuer damals schon ahnen konnten, dass sie damit eine bahnbrechende Neuerung in der Historie des Möbelbaus einläuteten? Sie schufen den „hinterbeinlosen Kragstuhl“, der nun auch wirklich ins Schwingen kommen konnte: Der Mart Stam Freischwinger war perfektioniert! Thonet S 64/32 im weltweiten Einsatz THONET stellt Freischwinger oder "Kragstühle" bereits seit den Dreißigerjahren her. Schon damals war THONET der größte Hersteller von Stahlrohrmöbeln. Mark Stam, Breuer und andere Designer sorgten mit ihren Entwürfen für Aufsehen, aber auch unsere werkseigenen Modelle kamen bei den Kunden gut an. Die Idee des „neuen Wohnens“ wurde von THONET Schritt für Schritt weiterentwickelt – die Fachwelt zeigte sich begeistert. Glücklicherweise konnte Marcel Breuer schon im Jahr 1928 für eine vertraglich gesicherte Mitarbeit gewonnen werden. Der Thonet Freischwinger konnte daher seit 1930 bis heute – und zwar ohne Unterbrechung – als Thonet Stuhl produziert werden. Der Thonet S 64 wird weltweit vertrieben! Der Thonet Freischwinger kann überall eingesetzt werden. Die Zusammenstellung der Materialien Stahlrohr, Bugholz und Rohrgeflecht sorgt für eine Optik der Designerstühle, die sich an alle Gegebenheiten mühelos anpassen kann. Ästhetik und Klarheit – das sind u.a. die Merkmale dieses Thonet Stuhl Modells. Kein Wunder also, dass man in Wohnbereichen, Räumen für Besprechung und Konferenzen, Wartehallen oder auch in Räumen für Bewirtung den unverwechselbaren Designer Stühle Thonet S 64 und Thonet S 32 antrifft!

1.065,00 €*
THONET
Thonet S 285/0 Marcel Breuer Schreibtisch
Design: Marcel Breuer, 1935 Der kompakte Stahlrohr-Schreibtisch S 285, den Marcel Breuer 1935 entwarf, zeigt ein gelungenes Beispiel für den damals programmatischen Anspruch des Bauhauses, Kunst und Technik zu einer neuen Einheit zu verbinden. Als ein Stück der Design Zeitgeschichte bringt er in unsere heutigen Arbeitszimmer und Homeoffices eine moderne Ästhetik. Die Schubladen des Schreibtischs sind mit Vollauszug und gedämpftem Einzug ausgerüstet und mit integriertem Schloß verschließbar. Den Schubladen-Korpus gibt es in zwei unterschiedlichen Größen und eine verschiedene Anzahl an Fachböden ermöglicht Ihnen einen Schreibtisch, der optimal nach ihrem Platzbedarf ausgestattet ist. Die Anordnung der Fachböden und Schubladen der verschiedenen Ausführungen des S 285 ist auch spiegelbildlich möglich - Für Ihre persönliche Konfiguration sprechen Sie uns gerne an! In den Rahmen aus gebogenem Stahlrohr fügen sich Tischplatte und Aufbewahrungselemente aus lackiertem oder gebeiztem Holz harmonisch ein. Das Gestell aus Stahlrohr ist verchromt oder farbig lackiert, den Korpus in den Versionen mit Esche gebeizt, Esche offenporig decklackiert oder decklackiert in verschiedenen Farbtönen. Der S 285 wird auch in der Ausführung „Pure Materials“ mit Nussbaum-Furnier geölt gefertigt. Zusätzliche Informationen Abmessungen Materialien

1.987,00 €*

Zubehör

Hey SIGN
Hey SIGN Sitzauflage für THONET S 32 und S 64
Design: Bernadette Ehmanns SITZAUFLAGE für den THONET S 32 und S 64. Dieser Artikel wird kundenspezifisch hergestellt (ausser die Farbe Graphite 08) und unterliegt daher nicht dem Widerrufsrecht. HEY-SIGN bietet runde und rechteckige Sitzauflagen aus hochwertigem Wollfilz sowie spezielle Modelle für Designerstühle. Für den Thonet S 32 und S 64 gibt es die paßgenaue Sitzauflage, bei dem das natürliche Material für Wärme und Sitzkomfort sorgt und zusätzlich die Oberfläche des Stuhls schützt. Die Sitzauflagen sorgen außerdem für einen besonderen Blickfang und ermögichen durch große Farbvielfalt einen individuellen Look. Zur Auswahl stehen: einfach oder zweifach genähte Sitzauflagen in derselben Farbe und eine komfortable Version mit Schaumstofffüllung. Die Standardstärke ist 5mm. In der Farbe Anthrazit ist die Ausfertigung zweifach genähter Auflagen mit Schaumstofffüllung in 3mm Stärke möglich und ist dadurch etwas weicher. Die Sitzauflagen haben auf der Unterseite eine transparente Antirutsch-Oberfläche, so dass sie fest auf dem Stuhl liegen. Ausführungen bei zweifach genähten Auflagen in zwei verschiedenen Farben sind auf Anfrage möglich! Zusätzliche Informationen

70,00 €*
THONET
Thonet Gleiter für Freischwinger
Filzgleiter für die Freischwinger aus der THONET Kollektion. Für Rohrstärken von 22 und 25mm. Thonet Freischwinger Modelle mit Baujahr nach 2002 haben an der Unterseite des Gestells Vorkörnungen. Mit einem HSS-Bohrer 4,2mm bohren Sie an diesen Stellen die Löcher für die Gleiter. Bei der Lieferung können wir Ihnen den 4,2mm HSS Bohrer kostenlos mitliefern. Bitte oben angeben! An diesen Löchern können Sie die Filzgleiter dann ohne Probleme eigenhändig montieren. Benutzen Sie dazu am besten einen Akkuschrauber. Wenn Ihre Stühle älter sind und Sie keine Vorkörnung haben, müssen die Löcher für die Gleiter von unseren Monteuren gebohrt werden. Dazu rufen Sie uns bitte an: 0211-15 760 720.Im Grossraum Düsseldorf können wir das abdecken, für eine bundesweite Anfrage - rufen Sie uns an. Unterschied Filz oder Teflon Seit 2019 gib es neue Gleiter von Thonet. Diese Teflonvarianten (bzw. PTFE-Gleiter) sind für fast alle Böden geeignet - selbst Teppich. Der Vorteil gegenüber Filzgleitern liegt bei frisch geölten Böden, denn hier kann es mit Filzgleitern zu Streifenbildung kommen. Unsere Erfahrung zeigt aber, dass der Filzgleiter / Gleiter mit Filz doch für die meisten Böden die bessere Wahl ist! Welche Farbe - Schwarze oder Tranzluzente Gleiter?Unsere Empfehlung bei schwarzen Holzflächen für den Klassiker THONET S 64 oder THONET S 32 ist der schwarze Gleiter. Bei allen anderen Böden und insbesondere bei weiss lasierten Ausführungen des Stuhles würden wir die transluzenten Gleiter empfehlen.

29,00 €* 35,00 €* (17.14% gespart)