Kostenloser Versand
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Viele Zahlungsoptionen
Hotline 0211-15760720

Unsere Lieblinge

Filter
Carl Hansen & Søn
Carl Hansen & Søn CH24 Wishbone Chair Buche
Carl Hansen CH24 Wishbone Stuhl Design:Hans J. Wegner, 1949, in Produktion seit 1950. Der Wishbone Chair CH24 ist wahrscheinlich der bekannteste Stuhl von Hans J. Wegner. Ein leicht wirkender, attraktiver und komfortabler Stuhl für den Essbereich mit dem charakteristischen Y in der Rückenlehne. Mit seinem schlichten Design und der klaren Linienführung ist der Stuhl ein Paradebeispiel höchster Handwerkskunst. Die schlichte Anmutung täuscht darüber hinweg, dass zur Herstellung des Stuhls CH24 ca. 100 Einzelschritte notwendig sind. Allein die handgeflochtene Sitzfläche besteht aus 120 Metern Papierkordel. Die Ausführung mit Naturgeflecht in Seife/Öl/weiss/schwarz im Quickship. Reparaturen der Sitzfläche sind möglich - Sprechen Sie uns gerne an! Sehen Sie hier die Herstellung des Wishbone CH24 von Hans J. Wegner. Der dänische Architekt Hans J. Wegner gilt als wegweisender Möbeldesigner des 20. Jahrhunderts Hans J. Wegner (1914-2007) gilt unter den dänischen Möbeldesignern als einer der kreativsten, innovativsten und produktivsten. Wegner, oft als Meister des Stuhls bezeichnet, entwarf zu Lebzeiten mehr als 500 Stühle - viele davon waren Meisterwerke. Wegner war Teil der spektakulären Generation, die heute als "goldenes Zeitalter" des modernen dänischen Designs bezeichnet wird. „Viele Ausländer haben mich gefragt, wie wir den dänischen Stil gemacht haben“, sagte Wegner einmal. "Und ich habe geantwortet, dass es eher ein kontinuierlicher Reinigungsprozess und für mich der Vereinfachung war, auf die einfachsten Elemente von vier Beinen, einem Sitz und einer kombinierten oberen Schiene und Armlehne zu reduzieren." Der Kern von Wegners Vermächtnis ist sein Fokus darauf, das Innenleben - die Seele - der Möbel nach außen zu bringen, wo die Einfachheit und Funktionalität zu schätzen ist. Wegner wurde 1914 in Tønder, einer Stadt im Süden Dänemarks, als Sohn eines Schusters geboren. Er begann seine Ausbildung beim dänischen Schreinermeister H. F. Stahlberg im Alter von 14 Jahren. Drei Jahre später zog er nach Kopenhagen und besuchte die Kunstgewerbeschule von 1936 bis 1938, bevor er sich als Designer aufmachte. Im Jahr 1940 arbeitete Wegner mit den Architekten und Designern Arne Jacobsen und Erik Møller in Aarhus zusammen und arbeitete am Möbeldesign für das neue Rathaus von Aarhus. Im selben Jahr begann Wegner die Zusammenarbeit mit dem Schreinermeister Johannes Hansen, der die treibende Kraft war neues Möbeldesigns der dänischen Öffentlichkeit bekannt zu machen. Wegners Erfahrung als Schreiner vermittelte ihm ein tiefes Verständnis dafür, wie er anspruchsvolle Tischlertechniken in exquisite Form integriert. Seine Ästhetik basierte auch auf einem tiefen Respekt vor Holz und seinen Eigenschaften und einer großen Neugier auf andere natürliche Materialien, die es ihm ermöglichten, dem formalistischen Minimalismus eine organische, natürliche Weichheit zu verleihen. Wegner gründete 1943 sein eigenes Designbüro und entwarf 1949 seinen ersten Stuhl für Carl Hansen & Søn. Sein CH24-Stuhl oder der Wishbone-Stuhl wurde sofort zum Erfolg und wird seitdem von Carl Hansen & Søn produziert. Im Laufe seiner Karriere erhielt Wegner fast alle wichtigen Auszeichnungen, die an Designer vergeben wurden, darunter der Lunning-Preis, der Grand Prix der Triennale in Mailand, der schwedische Prinz Eugen-Medaille und die Eckersberg-Medaille der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste. Wegner wurde außerdem zum Ehrendoktor des Royal College of Art und zum Royal Royal Designer of Industry der Royal Society of Arts in London ernannt. Nahezu alle großen Designmuseen der Welt, vom New Yorker Museum für Moderne Kunst bis zur Neuen Sammlung in München, beziehen seine Möbel in ihre Sammlungen. Zusätzliche Informationen Abmessungen Hölzer

Ab 546,00 €*
Carl Hansen & Søn
Carl Hansen & Søn CH24 Wishbone Chair Eiche
Carl Hansen CH24 Wishbone Stuhl Design:Hans J. Wegner, 1949, in Produktion seit 1950. Der Wishbone Chair CH24 ist wahrscheinlich der bekannteste Stuhl von Hans J. Wegner. Ein leicht wirkender, attraktiver und komfortabler Stuhl für den Essbereich mit dem charakteristischen Y in der Rückenlehne. Mit seinem schlichten Design und der klaren Linienführung ist der Stuhl ein Paradebeispiel höchster Handwerkskunst. Die schlichte Anmutung täuscht darüber hinweg, dass zur Herstellung des Stuhls CH24 ca. 100 Einzelschritte notwendig sind. Allein die handgeflochtene Sitzfläche besteht aus 120 Metern Papierkordel. Die Ausführung mit Naturgeflecht in Seife/Öl/weiss/schwarz im Quickship. Reparaturen der Sitzfläche sind möglich - Sprechen Sie uns gerne an! Sehen Sie hier die Herstellung des Wishbone CH24 von Hans J. Wegner. Der dänische Architekt Hans J. Wegner gilt als wegweisender Möbeldesigner des 20. Jahrhunderts Hans J. Wegner (1914-2007) gilt unter den dänischen Möbeldesignern als einer der kreativsten, innovativsten und produktivsten. Wegner, oft als Meister des Stuhls bezeichnet, entwarf zu Lebzeiten mehr als 500 Stühle - viele davon waren Meisterwerke. Wegner war Teil der spektakulären Generation, die heute als "goldenes Zeitalter" des modernen dänischen Designs bezeichnet wird. „Viele Ausländer haben mich gefragt, wie wir den dänischen Stil gemacht haben“, sagte Wegner einmal. "Und ich habe geantwortet, dass es eher ein kontinuierlicher Reinigungsprozess und für mich der Vereinfachung war, auf die einfachsten Elemente von vier Beinen, einem Sitz und einer kombinierten oberen Schiene und Armlehne zu reduzieren." Der Kern von Wegners Vermächtnis ist sein Fokus darauf, das Innenleben - die Seele - der Möbel nach außen zu bringen, wo die Einfachheit und Funktionalität zu schätzen ist. Wegner wurde 1914 in Tønder, einer Stadt im Süden Dänemarks, als Sohn eines Schusters geboren. Er begann seine Ausbildung beim dänischen Schreinermeister H. F. Stahlberg im Alter von 14 Jahren. Drei Jahre später zog er nach Kopenhagen und besuchte die Kunstgewerbeschule von 1936 bis 1938, bevor er sich als Designer aufmachte. Im Jahr 1940 arbeitete Wegner mit den Architekten und Designern Arne Jacobsen und Erik Møller in Aarhus zusammen und arbeitete am Möbeldesign für das neue Rathaus von Aarhus. Im selben Jahr begann Wegner die Zusammenarbeit mit dem Schreinermeister Johannes Hansen, der die treibende Kraft war neues Möbeldesigns der dänischen Öffentlichkeit bekannt zu machen. Wegners Erfahrung als Schreiner vermittelte ihm ein tiefes Verständnis dafür, wie er anspruchsvolle Tischlertechniken in exquisite Form integriert. Seine Ästhetik basierte auch auf einem tiefen Respekt vor Holz und seinen Eigenschaften und einer großen Neugier auf andere natürliche Materialien, die es ihm ermöglichten, dem formalistischen Minimalismus eine organische, natürliche Weichheit zu verleihen. Wegner gründete 1943 sein eigenes Designbüro und entwarf 1949 seinen ersten Stuhl für Carl Hansen & Søn. Sein CH24-Stuhl oder der Wishbone-Stuhl wurde sofort zum Erfolg und wird seitdem von Carl Hansen & Søn produziert. Im Laufe seiner Karriere erhielt Wegner fast alle wichtigen Auszeichnungen, die an Designer vergeben wurden, darunter der Lunning-Preis, der Grand Prix der Triennale in Mailand, der schwedische Prinz Eugen-Medaille und die Eckersberg-Medaille der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste. Wegner wurde außerdem zum Ehrendoktor des Royal College of Art und zum Royal Royal Designer of Industry der Royal Society of Arts in London ernannt. Nahezu alle großen Designmuseen der Welt, vom New Yorker Museum für Moderne Kunst bis zur Neuen Sammlung in München, beziehen seine Möbel in ihre Sammlungen. Zusätzliche Informationen Abmessungen Hölzer

Ab 938,00 €*
Carl Hansen & Søn
Carl Hansen & Søn CH24 Wishbone Chair Soft Lack
Design: Hans J. Wegner, 1949, in Produktion seit 1950. Eine Special Edition ist diese neue Ausführung des Klassikers CH24 - die lackierte Oberfläche ist in einem speziellen matten Lack ausgeführt. Die Ausführung mit Naturgeflecht Buche oder Eiche in Seife/Öl/weiss/schwarz im Quickship. Diese finden Sie >> hier Zusätzliche Informationen Abmessungen Aktion 2018 - Limitierte Edition

Ab 578,00 €*
Carl Hansen & Søn
Carl Hansen & Søn CH24 Wishbone Chair Soft Lack Ilse Crawford
Zur Feier der mehr als 70-jährigen Zusammenarbeit zwischen Carl Hansen & Søn und Hans J. Wegner interpretiert die Designerin Ilse Crawford den CH24 Wishbone Chair in einer Palette von neun gedämpften, aber komplexen Farben völlig neu. Zusätzliche Informationen Abmessungen

Ab 578,00 €*
Carl Hansen & Søn
Carl Hansen & Søn CH24 Wishbone Chair Teak
Design:Hans J. Wegner, 1949, in Produktion seit 1950.Der Wishbone Chair CH24 ist wahrscheinlich der bekannteste Stuhl von Hans J. Wegner. Ein leicht wirkender, attraktiver und komfortabler Stuhl für den Essbereich mit dem charakteristischen Y in der Rückenlehne. Mit seinem schlichten Design und der klaren Linienführung ist der Stuhl ein Paradebeispiel höchster Handwerkskunst. Die schlichte Anmutung täuscht darüber hinweg, dass zur Herstellung des Stuhls CH24 ca. 100 Einzelschritte notwendig sind. Allein die handgeflochtene Sitzfläche besteht aus 120 Metern Papierkordel. Das allererste Modell, das Hans J. Wegner im Jahr 1949 exklusiv für Carl Hansen & Søn entwarf, war der CH24 Wishbone Chair in Teakholz, der Stuhl ist seit seiner Einführung im Jahr 1950 kontinuierlich in Produktion. Historisch gesehen wurde Teakholz in den 50er und 60er häufig verwendet, so auch beim CH24 Wishbone Chair. Teakholz zeichnet sich durch seine hohe Festigkeit und Stabilität aus. Dieses lebendige Holz ergänzt die ikonischen Möbelstücke von Wegner. Carl Hansen & Søn bezieht das Teakholz von verantwortungsbewussten Partnern mit FSC-Zertifizierung. Reparaturen der Sitzfläche sind möglich - Sprechen Sie uns gerne an!  Sehen Sie hier die Herstellung des Wishbone CH24 von Hans J. Wegner.Der dänische Architekt Hans J. Wegner gilt als wegweisender Möbeldesigner des 20. JahrhundertsHans J. Wegner (1914-2007) gilt unter den dänischen Möbeldesignern als einer der kreativsten, innovativsten und produktivsten. Wegner, oft als Meister des Stuhls bezeichnet, entwarf zu Lebzeiten mehr als 500 Stühle - viele davon waren Meisterwerke. Wegner war Teil der spektakulären Generation, die heute als "goldenes Zeitalter" des modernen dänischen Designs bezeichnet wird. „Viele Ausländer haben mich gefragt, wie wir den dänischen Stil gemacht haben“, sagte Wegner einmal. "Und ich habe geantwortet, dass es eher ein kontinuierlicher Reinigungsprozess und für mich der Vereinfachung war, auf die einfachsten Elemente von vier Beinen, einem Sitz und einer kombinierten oberen Schiene und Armlehne zu reduzieren."Der Kern von Wegners Vermächtnis ist sein Fokus darauf, das Innenleben - die Seele - der Möbel nach außen zu bringen, wo die Einfachheit und Funktionalität zu schätzen ist. Wegner wurde 1914 in Tønder, einer Stadt im Süden Dänemarks, als Sohn eines Schusters geboren. Er begann seine Ausbildung beim dänischen Schreinermeister H. F. Stahlberg im Alter von 14 Jahren. Drei Jahre später zog er nach Kopenhagen und besuchte die Kunstgewerbeschule von 1936 bis 1938, bevor er sich als Designer aufmachte.Im Jahr 1940 arbeitete Wegner mit den Architekten und Designern Arne Jacobsen und Erik Møller in Aarhus zusammen und arbeitete am Möbeldesign für das neue Rathaus von Aarhus. Im selben Jahr begann Wegner die Zusammenarbeit mit dem Schreinermeister Johannes Hansen, der die treibende Kraft war neues Möbeldesigns der dänischen Öffentlichkeit bekannt zu machen. Wegners Erfahrung als Schreiner vermittelte ihm ein tiefes Verständnis dafür, wie er anspruchsvolle Tischlertechniken in exquisite Form integriert. Seine Ästhetik basierte auch auf einem tiefen Respekt vor Holz und seinen Eigenschaften und einer großen Neugier auf andere natürliche Materialien, die es ihm ermöglichten, dem formalistischen Minimalismus eine organische, natürliche Weichheit zu verleihen. Wegner gründete 1943 sein eigenes Designbüro und entwarf 1949 seinen ersten Stuhl für Carl Hansen & Søn.Sein CH24-Stuhl oder der Wishbone-Stuhl wurde sofort zum Erfolg und wird seitdem von Carl Hansen & Søn produziert. Im Laufe seiner Karriere erhielt Wegner fast alle wichtigen Auszeichnungen, die an Designer vergeben wurden, darunter der Lunning-Preis, der Grand Prix der Triennale in Mailand, der schwedische Prinz Eugen-Medaille und die Eckersberg-Medaille der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste. Wegner wurde außerdem zum Ehrendoktor des Royal College of Art und zum Royal Royal Designer of Industry der Royal Society of Arts in London ernannt. Nahezu alle großen Designmuseen der Welt, vom New Yorker Museum für Moderne Kunst bis zur Neuen Sammlung in München, beziehen seine Möbel in ihre Sammlungen.Zusätzliche InformationenAbmessungenHölzer

695,00 €* 1.072,00 €* (35.17% gespart)
Herman Miller
Herman Miller Aeron Remastered Graphite - Alu poliert Bürostuhl
Ein bahnbrechendes Design entwickelt sich weiter Der durch und durch ergonomisch gestaltete Aeron wurde dank der umfassenden Recherchen der Designer Bill Stumpf und Don Chadwick vor fast 30 Jahren für eine Vielzahl von Körpertypen entwickelt. Seine Einführung war wegweisend für die Büromöbelindustrie – und ist es immer noch, dank aktualisierter Forschung und Materialinnovation, zum Beispiel der Verwendung von Ocean Bound Plastic für die Stuhlschale. Herman Miller hat schon immer gewusst, dass der Aeron gut für unseren Körper ist – jetzt ist er auch gut für unsere Umwelt.  Ein Stuhl für jede Körpergrösse Der Aeron ist in drei Größen erhältlich – A, B und C – und wurde so konzipiert, dass er für viele unterschiedliche Körpertypen geeignet ist. Die meisten ergonomischen Stühle sind für Menschen zwischen dem fünften und 95. Perzentil geeignet, aber wir sind der Meinung, dass ein noch breiteres Spektrum an Personen einen passenden Stuhl verdient: von der Höhe der Rückenlehne über die Sitzbreite und den Neigungsmechanismus bis hin zur Größe des Fußkreuzes. Es gibt einen Aeron für fast jeden, vom ersten bis zum 99. Perzentil. Empfehlungen zu Größe und Körpertyp Größe A: Höhe: 142 cm – 163 cm Körpergröße Größe B: Höhe: 158 cm – 183 cm Körpergröße Größe C: Höhe: 178 cm – 200 cm Körpergröße Da Größe B für ein breites Spektrum von Personen geeignet ist, empfiehlt Herman Miller diesen Stuhl für die meisten Benutzer, die sich an der Grenze zu den Größen A und C bewegen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Größe Sie wählen sollen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns. Die Angaben zu Sitz- und Gesamthöhe basieren auf der Stuhlposition mit einer Belastung von 65 kg. Breite gemessen mit Armlehne in neutraler, grader Position. Alle Angaben als Ungefährmaße. Aeron Katalog Aeron Stuhl - Grösse A Aeron Stuhl - Grösse B Aeron Stuhl - Grösse C Materialien Richtiges Einstellen des Aerons Stuhls Herman Miller Aeron Remastered Graphite Das Designkonzept von damals wurde zur Grundlage eines völlig neuen Aeron. Seine Form, die längst Kultstatus erreicht hat, blieb weitgehend unverändert. Aber alles andere am Aeron, von den Rollen bis zur Lehne, wurde überarbeitet und an die Bedürfnisse der heutigen Arbeitswelt angepasst. In Zusammenarbeit mit einem der ursprünglich Designer, Don Chadwick, wurder der Aeron neu erfunden – gestützt auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Physiologie des Sitzens und unter Verwendung modernster Materialien und Fertigungstechniken. Stützzonen Die neue 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne bietet dank acht variabler Stützzonen von unterschiedlicher Festigkeit einen noch nie da gewesenen Komfort. Die festeren Zonen schützen den Körper vor direktem Kontakt mit dem Gestell, die weicheren passen sich dem Körper an und sorgen für gleichmäßige Gewichtsverteilung. So bietet der Aeron dem Sitzenden optimale Unterstützung. PostureFit SL Individuell verstellbare Polsterung, die das Kreuzbein und die Lendenwirbelsäule stützt und damit gesundes, aufrechtes Stehen simuliert, sodass Sie gerade sitzen und eine körpergerechte Haltung einnehmen. Belüftung Die federnde 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne lässt Luft, Körperwärme und Feuchtigkeit ungehindert passieren und sorgt auf dieser Weise für angenehme Temperaturen auf der Haut. Natürliche Bewegungen Dank des verbesserten, stufenlosen Neigungsmechanismus mit optimalem Schwerpunkt behält der Sitzende in jeder Position die Kontrolle über seine Bewegungen. Farben Graphite ist eine dunkle Variante, eine moderne Version des Original-Aeron. Carbon überzeugt durch neutrales Grau, das gleichermaßen gut zu warmen und kühlen Raumfarben passt. Mineral ist der hellste Farbton, ideal für die offenen Büroumgebungen von heute. Onyx ist die dunkelste Farbe. In einem speziellen Lackierverfahren erhält das satinierte Alugestell seinen einzigartigen Schimmer, der an High-End-Elektronikgeräte erinnert. Die Farben aller Bauteile sind sorgsam aufeinander abgestimmt. Aus dieser Liebe zum Detail entstand ein Produkt, das des Namens Aeron würdig ist und bei dem jedes einzelne Detail zur Gesamtwirkung beiträgt.

Ab 1.750,00 €* 1.992,00 €* (12.15% gespart)
Herman Miller
Herman Miller Aeron Remastered Graphite Bürostuhl
Ein bahnbrechendes Design entwickelt sich weiter Der durch und durch ergonomisch gestaltete Aeron wurde dank der umfassenden Recherchen der Designer Bill Stumpf und Don Chadwick vor fast 30 Jahren für eine Vielzahl von Körpertypen entwickelt. Seine Einführung war wegweisend für die Büromöbelindustrie – und ist es immer noch, dank aktualisierter Forschung und Materialinnovation, zum Beispiel der Verwendung von Ocean Bound Plastic für die Stuhlschale. Herman Miller hat schon immer gewusst, dass der Aeron gut für unseren Körper ist – jetzt ist er auch gut für unsere Umwelt.  Ein Stuhl für jede Körpergrösse Der Aeron ist in drei Größen erhältlich – A, B und C – und wurde so konzipiert, dass er für viele unterschiedliche Körpertypen geeignet ist. Die meisten ergonomischen Stühle sind für Menschen zwischen dem fünften und 95. Perzentil geeignet, aber wir sind der Meinung, dass ein noch breiteres Spektrum an Personen einen passenden Stuhl verdient: von der Höhe der Rückenlehne über die Sitzbreite und den Neigungsmechanismus bis hin zur Größe des Fußkreuzes. Es gibt einen Aeron für fast jeden, vom ersten bis zum 99. Perzentil. Empfehlungen zu Größe und Körpertyp Größe A: Höhe: 142 cm – 163 cm Körpergröße Größe B: Höhe: 158 cm – 183 cm Körpergröße Größe C: Höhe: 178 cm – 200+ cm Körpergröße Da Größe B für ein breites Spektrum von Personen geeignet ist, empfiehlt Herman Miller diesen Stuhl für die meisten Benutzer, die sich an der Grenze zu den Größen A und C bewegen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Größe Sie wählen sollen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns. Die Angaben zu Sitz- und Gesamthöhe basieren auf der Stuhlposition mit einer Belastung von 65 kg. Breite gemessen mit Armlehne in neutraler, grader Position. Alle Angaben als Ungefährmaße. Herman Miller Aeron Remastered Graphite Edition Werten Sie Ihren Arbeitsplatz auf: Wir präsentieren den Herman Miller Aeron Stuhl in Vollständigem Graphit, eine nahtlose Mischung aus Ästhetik, Ergonomie und Luxus. Dieser ikonische Bürostuhl ist sorgfältig gefertigt, um den Anforderungen moderner Arbeitsplätze gerecht zu werden und dabei einen Hauch von Raffinesse hinzuzufügen. Auffallendes Vollständiges Graphites DesignDie vollständige Graphit-Farbgebung des Aeron strahlt eine schlanke und zeitgemäße Atmosphäre aus. Die dunklen, gedämpften Töne integrieren sich nahtlos in jede Büroeinrichtung und sorgen dafür, dass Ihr Arbeitsplatz mit einem Hauch von Eleganz hervorsticht. Unvergleichlicher Komfort & Unterstützung Mit Ihrem Wohlbefinden im Sinn entworfen, verfügt der Aeron Stuhl über ein einzigartiges Pellicle 8Z® Netzgewebe, das sich Ihrem Körper anpasst und maßgeschneiderte Unterstützung sowie außergewöhnliche Atmungsaktivität bietet. Die verstellbare PostureFit SL™ sorgt für eine optimale Ausrichtung der Wirbelsäule, während die vollständig verstellbaren Arme auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen. Innovative ErgonomieErleben Sie die perfekte Balance aus Flexibilität und Unterstützung mit dem Kinemat® Kippmechanismus des Aeron. Er ermöglicht es dem Stuhl, sich nahtlos mit Ihrem Körper zu bewegen und garantiert Komfort während langer Arbeitsstunden. Nachhaltige ExzellenzMit einem Engagement für Nachhaltigkeit besteht der Aeron Stuhl aus 91% recycelbaren Materialien. Herman Millers Hingabe an Qualität und Umwelt stellt sicher, dass Sie in ein Produkt investieren, das nicht nur gut für Sie, sondern auch für den Planeten ist. Preisgekröntes Erbe Der Aeron Stuhl, entworfen von Bill Stumpf und Don Chadwick, ist Teil der ständigen Sammlung des Museum of Modern Art. Sein beständiges Design und unvergleichlicher Komfort haben ihn zu einem Favoriten bei Fachleuten weltweit gemacht. Investieren Sie in ExzellenzVerbessern Sie Ihr Arbeitserlebnis mit dem Herman Miller Aeron Stuhl in Vollständigem Graphit. Ein Symbol für Luxus, Innovation und ergonomisches Design – es ist nicht nur ein Stuhl, sondern eine Investition in Ihre Produktivität und Ihr Wohlbefinden. Farben Graphite ist eine dunkle Variante, eine moderne Version des Original-Aeron. Carbon überzeugt durch neutrales Grau, das gleichermaßen gut zu warmen und kühlen Raumfarben passt. Mineral ist der hellste Farbton, ideal für die offenen Büroumgebungen von heute. Onyx ist die dunkelste Farbe. In einem speziellen Lackierverfahren erhält das satinierte Alugestell seinen einzigartigen Schimmer, der an High-End-Elektronikgeräte erinnert. Die Farben aller Bauteile sind sorgsam aufeinander abgestimmt. Aus dieser Liebe zum Detail entstand ein Produkt, das des Namens Aeron würdig ist und bei dem jedes einzelne Detail zur Gesamtwirkung beiträgt.

Ab 1.365,00 €*
Herman Miller
Herman Miller Aeron Remastered Mineral - Alu poliert Bürostuhl
Ein bahnbrechendes Design entwickelt sich weiter Der durch und durch ergonomisch gestaltete Aeron wurde dank der umfassenden Recherchen der Designer Bill Stumpf und Don Chadwick vor fast 30 Jahren für eine Vielzahl von Körpertypen entwickelt. Seine Einführung war wegweisend für die Büromöbelindustrie – und ist es immer noch, dank aktualisierter Forschung und Materialinnovation, zum Beispiel der Verwendung von Ocean Bound Plastic für die Stuhlschale. Herman Miller hat schon immer gewusst, dass der Aeron gut für unseren Körper ist – jetzt ist er auch gut für unsere Umwelt.  Ein Stuhl für jede Körpergrösse Der Aeron ist in drei Größen erhältlich – A, B und C – und wurde so konzipiert, dass er für viele unterschiedliche Körpertypen geeignet ist. Die meisten ergonomischen Stühle sind für Menschen zwischen dem fünften und 95. Perzentil geeignet, aber wir sind der Meinung, dass ein noch breiteres Spektrum an Personen einen passenden Stuhl verdient: von der Höhe der Rückenlehne über die Sitzbreite und den Neigungsmechanismus bis hin zur Größe des Fußkreuzes. Es gibt einen Aeron für fast jeden, vom ersten bis zum 99. Perzentil. Empfehlungen zu Größe und Körpertyp Größe A: Höhe: 142 cm – 163 cm Körpergröße Größe B: Höhe: 158 cm – 183 cm Körpergröße Größe C: Höhe: 178 cm – 200 cm Körpergröße Da Größe B für ein breites Spektrum von Personen geeignet ist, empfiehlt Herman Miller diesen Stuhl für die meisten Benutzer, die sich an der Grenze zu den Größen A und C bewegen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Größe Sie wählen sollen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns. Die Angaben zu Sitz- und Gesamthöhe basieren auf der Stuhlposition mit einer Belastung von 65 kg. Breite gemessen mit Armlehne in neutraler, grader Position. Alle Angaben als Ungefährmaße. Aeron Katalog Aeron Stuhl - Grösse A Aeron Stuhl - Grösse B Aeron Stuhl - Grösse C Materialien Richtiges Einstellen des Aerons Stuhls Herman Miller Aeron Remastered Mineral Das Designkonzept von damals wurde zur Grundlage eines völlig neuen Aeron. Seine Form, die längst Kultstatus erreicht hat, blieb weitgehend unverändert. Aber alles andere am Aeron, von den Rollen bis zur Lehne, wurde überarbeitet und an die Bedürfnisse der heutigen Arbeitswelt angepasst. In Zusammenarbeit mit einem der ursprünglich Designer, Don Chadwick, wurder der Aeron neu erfunden – gestützt auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Physiologie des Sitzens und unter Verwendung modernster Materialien und Fertigungstechniken. Stützzonen Die neue 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne bietet dank acht variabler Stützzonen von unterschiedlicher Festigkeit einen noch nie da gewesenen Komfort. Die festeren Zonen schützen den Körper vor direktem Kontakt mit dem Gestell, die weicheren passen sich dem Körper an und sorgen für gleichmäßige Gewichtsverteilung. So bietet der Aeron dem Sitzenden optimale Unterstützung. PostureFit SL Individuell verstellbare Polsterung, die das Kreuzbein und die Lendenwirbelsäule stützt und damit gesundes, aufrechtes Stehen simuliert, sodass Sie gerade sitzen und eine körpergerechte Haltung einnehmen. Belüftung Die federnde 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne lässt Luft, Körperwärme und Feuchtigkeit ungehindert passieren und sorgt auf dieser Weise für angenehme Temperaturen auf der Haut. Natürliche Bewegungen Dank des verbesserten, stufenlosen Neigungsmechanismus mit optimalem Schwerpunkt behält der Sitzende in jeder Position die Kontrolle über seine Bewegungen. Farben Graphite ist eine dunkle Variante, eine moderne Version des Original-Aeron. Carbon überzeugt durch neutrales Grau, das gleichermaßen gut zu warmen und kühlen Raumfarben passt. Mineral ist der hellste Farbton, ideal für die offenen Büroumgebungen von heute. Onyx ist die dunkelste Farbe. In einem speziellen Lackierverfahren erhält das satinierte Alugestell seinen einzigartigen Schimmer, der an High-End-Elektronikgeräte erinnert. Die Farben aller Bauteile sind sorgsam aufeinander abgestimmt. Aus dieser Liebe zum Detail entstand ein Produkt, das des Namens Aeron würdig ist und bei dem jedes einzelne Detail zur Gesamtwirkung beiträgt.

Ab 2.049,00 €*
Herman Miller
Herman Miller Aeron Remastered Mineral - Dark Mineral Bürostuhl
Ein bahnbrechendes Design entwickelt sich weiter Der durch und durch ergonomisch gestaltete Aeron wurde dank der umfassenden Recherchen der Designer Bill Stumpf und Don Chadwick vor fast 30 Jahren für eine Vielzahl von Körpertypen entwickelt. Seine Einführung war wegweisend für die Büromöbelindustrie – und ist es immer noch, dank aktualisierter Forschung und Materialinnovation, zum Beispiel der Verwendung von Ocean Bound Plastic für die Stuhlschale. Herman Miller hat schon immer gewusst, dass der Aeron gut für unseren Körper ist – jetzt ist er auch gut für unsere Umwelt.  Ein Stuhl für jede Körpergrösse Der Aeron ist in drei Größen erhältlich – A, B und C – und wurde so konzipiert, dass er für viele unterschiedliche Körpertypen geeignet ist. Die meisten ergonomischen Stühle sind für Menschen zwischen dem fünften und 95. Perzentil geeignet, aber wir sind der Meinung, dass ein noch breiteres Spektrum an Personen einen passenden Stuhl verdient: von der Höhe der Rückenlehne über die Sitzbreite und den Neigungsmechanismus bis hin zur Größe des Fußkreuzes. Es gibt einen Aeron für fast jeden, vom ersten bis zum 99. Perzentil. Empfehlungen zu Größe und Körpertyp Größe A: Höhe: 142 cm – 163 cm Körpergröße Größe B: Höhe: 158 cm – 183 cm Körpergröße Größe C: Höhe: 178 cm – 200 cm Körpergröße Da Größe B für ein breites Spektrum von Personen geeignet ist, empfiehlt Herman Miller diesen Stuhl für die meisten Benutzer, die sich an der Grenze zu den Größen A und C bewegen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Größe Sie wählen sollen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns. Die Angaben zu Sitz- und Gesamthöhe basieren auf der Stuhlposition mit einer Belastung von 65 kg. Breite gemessen mit Armlehne in neutraler, grader Position. Alle Angaben als Ungefährmaße. Aeron Katalog Aeron Stuhl - Grösse A Aeron Stuhl - Grösse B Aeron Stuhl - Grösse C Materialien Richtiges Einstellen des Aerons Stuhls Herman Miller Aeron Remastered Mineral Das Designkonzept von damals wurde zur Grundlage eines völlig neuen Aeron. Seine Form, die längst Kultstatus erreicht hat, blieb weitgehend unverändert. Aber alles andere am Aeron, von den Rollen bis zur Lehne, wurde überarbeitet und an die Bedürfnisse der heutigen Arbeitswelt angepasst. In Zusammenarbeit mit einem der ursprünglich Designer, Don Chadwick, wurder der Aeron neu erfunden – gestützt auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Physiologie des Sitzens und unter Verwendung modernster Materialien und Fertigungstechniken. Stützzonen Die neue 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne bietet dank acht variabler Stützzonen von unterschiedlicher Festigkeit einen noch nie da gewesenen Komfort. Die festeren Zonen schützen den Körper vor direktem Kontakt mit dem Gestell, die weicheren passen sich dem Körper an und sorgen für gleichmäßige Gewichtsverteilung. So bietet der Aeron dem Sitzenden optimale Unterstützung. PostureFit SL Individuell verstellbare Polsterung, die das Kreuzbein und die Lendenwirbelsäule stützt und damit gesundes, aufrechtes Stehen simuliert, sodass Sie gerade sitzen und eine körpergerechte Haltung einnehmen. Belüftung Die federnde 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne lässt Luft, Körperwärme und Feuchtigkeit ungehindert passieren und sorgt auf dieser Weise für angenehme Temperaturen auf der Haut. Natürliche Bewegungen Dank des verbesserten, stufenlosen Neigungsmechanismus mit optimalem Schwerpunkt behält der Sitzende in jeder Position die Kontrolle über seine Bewegungen. Farben Graphite ist eine dunkle Variante, eine moderne Version des Original-Aeron. Carbon überzeugt durch neutrales Grau, das gleichermaßen gut zu warmen und kühlen Raumfarben passt. Mineral ist der hellste Farbton, ideal für die offenen Büroumgebungen von heute. Onyx ist die dunkelste Farbe. In einem speziellen Lackierverfahren erhält das satinierte Alugestell seinen einzigartigen Schimmer, der an High-End-Elektronikgeräte erinnert. Die Farben aller Bauteile sind sorgsam aufeinander abgestimmt. Aus dieser Liebe zum Detail entstand ein Produkt, das des Namens Aeron würdig ist und bei dem jedes einzelne Detail zur Gesamtwirkung beiträgt.

Ab 1.699,00 €*
Herman Miller
Herman Miller Aeron Remastered Onyx - Alu poliert Bürostuhl
Ein bahnbrechendes Design entwickelt sich weiter Der durch und durch ergonomisch gestaltete Aeron wurde dank der umfassenden Recherchen der Designer Bill Stumpf und Don Chadwick vor fast 30 Jahren für eine Vielzahl von Körpertypen entwickelt. Seine Einführung war wegweisend für die Büromöbelindustrie – und ist es immer noch, dank aktualisierter Forschung und Materialinnovation, zum Beispiel der Verwendung von Ocean Bound Plastic für die Stuhlschale. Herman Miller hat schon immer gewusst, dass der Aeron gut für unseren Körper ist – jetzt ist er auch gut für unsere Umwelt.  Ein Stuhl für jede Körpergrösse Der Aeron ist in drei Größen erhältlich – A, B und C – und wurde so konzipiert, dass er für viele unterschiedliche Körpertypen geeignet ist. Die meisten ergonomischen Stühle sind für Menschen zwischen dem fünften und 95. Perzentil geeignet, aber wir sind der Meinung, dass ein noch breiteres Spektrum an Personen einen passenden Stuhl verdient: von der Höhe der Rückenlehne über die Sitzbreite und den Neigungsmechanismus bis hin zur Größe des Fußkreuzes. Es gibt einen Aeron für fast jeden, vom ersten bis zum 99. Perzentil. Empfehlungen zu Größe und Körpertyp Größe A: Höhe: 142 cm – 163 cm Körpergröße Größe B: Höhe: 158 cm – 183 cm Körpergröße Größe C: Höhe: 178 cm – 200 cm Körpergröße Da Größe B für ein breites Spektrum von Personen geeignet ist, empfiehlt Herman Miller diesen Stuhl für die meisten Benutzer, die sich an der Grenze zu den Größen A und C bewegen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Größe Sie wählen sollen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns. Die Angaben zu Sitz- und Gesamthöhe basieren auf der Stuhlposition mit einer Belastung von 65 kg. Breite gemessen mit Armlehne in neutraler, grader Position. Alle Angaben als Ungefährmaße. Aeron Katalog Aeron Stuhl - Grösse A Aeron Stuhl - Grösse B Aeron Stuhl - Grösse C Materialien Richtiges Einstellen des Aerons Stuhls Herman Miller Aeron Remastered Onyx aus Ocean Bound Plastik Meeresplastik Das Designkonzept von damals wurde zur Grundlage eines völlig neuen Aeron. Seine Form, die längst Kultstatus erreicht hat, blieb weitgehend unverändert. Aber alles andere am Aeron, von den Rollen bis zur Lehne, wurde überarbeitet und an die Bedürfnisse der heutigen Arbeitswelt angepasst. In Zusammenarbeit mit einem der ursprünglich Designer, Don Chadwick, wurder der Aeron neu erfunden – gestützt auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Physiologie des Sitzens und unter Verwendung modernster Materialien und Fertigungstechniken. Stützzonen Die neue 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne bietet dank acht variabler Stützzonen von unterschiedlicher Festigkeit einen noch nie da gewesenen Komfort. Die festeren Zonen schützen den Körper vor direktem Kontakt mit dem Gestell, die weicheren passen sich dem Körper an und sorgen für gleichmäßige Gewichtsverteilung. So bietet der Aeron dem Sitzenden optimale Unterstützung. PostureFit SL Individuell verstellbare Polsterung, die das Kreuzbein und die Lendenwirbelsäule stützt und damit gesundes, aufrechtes Stehen simuliert, sodass Sie gerade sitzen und eine körpergerechte Haltung einnehmen. Belüftung Die federnde 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne lässt Luft, Körperwärme und Feuchtigkeit ungehindert passieren und sorgt auf dieser Weise für angenehme Temperaturen auf der Haut. Natürliche Bewegungen Dank des verbesserten, stufenlosen Neigungsmechanismus mit optimalem Schwerpunkt behält der Sitzende in jeder Position die Kontrolle über seine Bewegungen. Farben Graphite ist eine dunkle Variante, eine moderne Version des Original-Aeron. Carbon überzeugt durch neutrales Grau, das gleichermaßen gut zu warmen und kühlen Raumfarben passt. Mineral ist der hellste Farbton, ideal für die offenen Büroumgebungen von heute. Onyx ist die dunkelste Farbe. In einem speziellen Lackierverfahren erhält das satinierte Alugestell seinen einzigartigen Schimmer, der an High-End-Elektronikgeräte erinnert. Die Farben aller Bauteile sind sorgsam aufeinander abgestimmt. Aus dieser Liebe zum Detail entstand ein Produkt, das des Namens Aeron würdig ist und bei dem jedes einzelne Detail zur Gesamtwirkung beiträgt.

Ab 1.850,00 €* 2.026,00 €* (8.69% gespart)
Herman Miller
Herman Miller Aeron Remastered Onyx Bürostuhl
Ein bahnbrechendes Design entwickelt sich weiter Der durch und durch ergonomisch gestaltete Aeron wurde dank der umfassenden Recherchen der Designer Bill Stumpf und Don Chadwick vor fast 30 Jahren für eine Vielzahl von Körpertypen entwickelt. Seine Einführung war wegweisend für die Büromöbelindustrie – und ist es immer noch, dank aktualisierter Forschung und Materialinnovation, zum Beispiel der Verwendung von Ocean Bound Plastic für die Stuhlschale. Herman Miller hat schon immer gewusst, dass der Aeron gut für unseren Körper ist – jetzt ist er auch gut für unsere Umwelt.  Ein Stuhl für jede Körpergrösse Der Aeron ist in drei Größen erhältlich – A, B und C – und wurde so konzipiert, dass er für viele unterschiedliche Körpertypen geeignet ist. Die meisten ergonomischen Stühle sind für Menschen zwischen dem fünften und 95. Perzentil geeignet, aber wir sind der Meinung, dass ein noch breiteres Spektrum an Personen einen passenden Stuhl verdient: von der Höhe der Rückenlehne über die Sitzbreite und den Neigungsmechanismus bis hin zur Größe des Fußkreuzes. Es gibt einen Aeron für fast jeden, vom ersten bis zum 99. Perzentil. Empfehlungen zu Größe und Körpertyp Größe A: Höhe: 142 cm – 163 cm Körpergröße Größe B: Höhe: 158 cm – 183 cm Körpergröße Größe C: Höhe: 178 cm – 200 cm Körpergröße Da Größe B für ein breites Spektrum von Personen geeignet ist, empfiehlt Herman Miller diesen Stuhl für die meisten Benutzer, die sich an der Grenze zu den Größen A und C bewegen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Größe Sie wählen sollen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns. Die Angaben zu Sitz- und Gesamthöhe basieren auf der Stuhlposition mit einer Belastung von 65 kg. Breite gemessen mit Armlehne in neutraler, grader Position. Alle Angaben als Ungefährmaße. Das Designkonzept von damals wurde zur Grundlage eines völlig neuen Aeron. Seine Form, die längst Kultstatus erreicht hat, blieb weitgehend unverändert. Aber alles andere am Aeron, von den Rollen bis zur Lehne, wurde überarbeitet und an die Bedürfnisse der heutigen Arbeitswelt angepasst. In Zusammenarbeit mit einem der ursprünglich Designer, Don Chadwick, wurder der Aeron neu erfunden – gestützt auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Physiologie des Sitzens und unter Verwendung modernster Materialien und Fertigungstechniken. Stützzonen Die neue 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne bietet dank acht variabler Stützzonen von unterschiedlicher Festigkeit einen noch nie da gewesenen Komfort. Die festeren Zonen schützen den Körper vor direktem Kontakt mit dem Gestell, die weicheren passen sich dem Körper an und sorgen für gleichmäßige Gewichtsverteilung. So bietet der Aeron dem Sitzenden optimale Unterstützung. PostureFit SL Individuell verstellbare Polsterung, die das Kreuzbein und die Lendenwirbelsäule stützt und damit gesundes, aufrechtes Stehen simuliert, sodass Sie gerade sitzen und eine körpergerechte Haltung einnehmen. Belüftung Die federnde 8Z Pellicle-Membran an Sitz und Rückenlehne lässt Luft, Körperwärme und Feuchtigkeit ungehindert passieren und sorgt auf dieser Weise für angenehme Temperaturen auf der Haut. Natürliche Bewegungen Dank des verbesserten, stufenlosen Neigungsmechanismus mit optimalem Schwerpunkt behält der Sitzende in jeder Position die Kontrolle über seine Bewegungen. Farben Graphite ist eine dunkle Variante, eine moderne Version des Original-Aeron. Carbon überzeugt durch neutrales Grau, das gleichermaßen gut zu warmen und kühlen Raumfarben passt. Mineral ist der hellste Farbton, ideal für die offenen Büroumgebungen von heute. Onyx ist die dunkelste Farbe. In einem speziellen Lackierverfahren erhält das satinierte Alugestell seinen einzigartigen Schimmer, der an High-End-Elektronikgeräte erinnert. Die Farben aller Bauteile sind sorgsam aufeinander abgestimmt. Aus dieser Liebe zum Detail entstand ein Produkt, das des Namens Aeron würdig ist und bei dem jedes einzelne Detail zur Gesamtwirkung beiträgt.

Ab 1.525,00 €*
THONET
Thonet S 32 Lounge Sessel
Design: Marcel Breuer 1929/30 Der Freischwinger S 32 entworfen von Marcel Breuer (künstlerisches Urheberrecht: Mart Stam) gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Stahlrohrmöbeln. Die Designikone ist in vielen gestalterischen Welten und Einsatzbereichen zuhause. Als Loungesessel vereint der Entwurf architek- tonische Linienführung, klare Gestalt und besonderen Komfort. Das Schwingen des Stahlrohrgestells trägt auch beim S 32 Lounge einen großen Teil zu seinem Komfort bei. Die typischen Eigenschaften der Frei- schwinger verbinden sich hier mit den gestalterischen Merkmalen eines Lounge-Möbels: Für ein Maximum an Ergonomie wurde die Sitzfläche verbreitert (58 cm) und leicht nach hinten geneigt. Der S 32 Lounge kommt ohne Armlehnen aus und erlaubt so ein kommunikatives Neben- und Miteinander in relaxter Haltung. Dank seiner angeglichenen Sitzhöhe von 40 cm lässt sich der Loungesessel ideal mit Sofas kombinieren, überzeugt hier jedoch im Gegensatz zu gepolsterten Sesseln mit formaler Leichtigkeit und kompakten Maßen. Der leichte Lounger nimmt nicht viel Raum ein, sondern wirkt dank des luftigen Stahlrohrgestells transparent, offen und großzügig – er präsentiert sich als perfekte Ergänzung zu Sofas oder als Statement-Piece in Co-working Spaces, repräsentativen Empfangsbereichen oder stilvoll eingerichteten Privaträumen. Marcel Breuer, geboren 1902 im ungarischen Pécs. Nach einem abgebrochenen Kunststudium studierte er von 1920 bis 1924 am Staatlichen Bauhaus Weimar. Von 1925 bis 1928 übernahm er die Leitung der Tischlereiwerkstatt am Bauhaus, das inzwischen nach Dessau umgezogen war. In dieser Zeit war er stark vom Konstruktivismus und De Stijl geprägt und entwickelte einige Weg weisende Möbelentwürfe aus Stahlrohr. 1928 ging Breuer nach Berlin, wo er vorwiegend im Bereich Innenarchitektur tätig war. Ab 1931 unternahm er eine Reihe von Reisen, bevor er ab 1932 in der Schweiz an mehreren Aluminiummöbelentwürfen arbeitete. 1935 zog Marcel Breuer nach London und war dort als Architekt tätig. 1937 erhielt er eine Professur für Architektur an der Harvard Universität in Cambridge, Massachusetts/USA, und eröffnete dort später gemeinsam mit Walter Gropius ein Architekturbüro. 1946 gründete Marcel Breuer sein eigenes Studio in New York und realisierte zahlreiche Entwürfe in Europa und in den USA. Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten. Zusätzliche Informationen

1.582,00 €*
THONET
Thonet S 32 Marcel Breuer Stuhl Freischwinger Pure Materials
S 32 V | Freischwinger Sitz und Rücken Rohrgeflecht mit Kunststoff-Stützgewebe unter dem Sitz Gestell Stahlrohr 25 x 2 mm Produktmaß (B x H x T): 46 x 82 x 60 cm Rohrgeflecht: Geflechtfarbe: natur Gestell: chromGestellendstopfen: chrom Sitz und Rücken: Eiche mit Naturholzlack lackiert Gleiter: Kunststoff transluzent mit FilzKunststoff-Stützgewebe: ja Wenn Sie Ihre Bestellung ohne Gleiter oder einer anderen Gleitervariante aufgeben möchten, wenden Sie sich gerne an unseren Kundendienst! Auch separat als 4er-Set (pro Stuhl/4 Gleiter)->hier erhältlich.

Ab 1.261,00 €*
6for5
THONET
Thonet S 32 N Marcel Breuer Freischwinger
S 32 N | Freischwinger Sitz und Rücken Kunststoff-Netzgewebe schwarz Gestell Stahlrohr 25 x 2 mm Produktmaß (B x H x T): 46 x 82 x 60 cm Gestell: chrom Gestellendstopfen: chrom Sitz und Rücken: Buche klar lackiert Gleiter: ohne Gleiter Sitz und Rücken: Kunststoff-Netzgewebe, schwarz  Wenn Sie Ihre Bestellung ohne Gleiter oder einer anderen Gleitervariante aufgeben möchten, wenden Sie sich gerne an unseren Kundendienst! Auch separat als 4er-Set (pro Stuhl/4 Gleiter)  ->hier erhältlich.

Ab 963,00 €*
6for5
THONET
Thonet S 32 N Pure Materials Marcel Breuer Stuhl Freischwinger
S 32 N | Freischwinger Sitz und Rücken Kunststoff-Netzgewebe schwarz Gestell Stahlrohr 25 x 2 mm Produktmaß (B x H x T): 46 x 82 x 60 cm Gestell: chrom Gestellendstopfen: chrom Sitz und Rücken: Eiche geölt Gleiter: ohne Gleiter Sitz und Rücken: Kunststoff-Netzgewebe, schwarz   Wenn Sie Ihre Bestellung ohne Gleiter oder einer anderen Gleitervariante aufgeben möchten, wenden Sie sich gerne an unseren Kundendienst!Auch separat als 4er-Set (pro Stuhl/4 Gleiter)  ->hier erhältlich!

Ab 1.159,00 €*
6for5
THONET
Thonet S 32 PV Marcel Breuer Stuhl Freischwinger
S 32 PV | Freischwinger Sitz und Rücken Formsperrholz voll umpolstert Produktmaß (B x H x T): 46 x 80 x 60 cm Gestell: chrom Gestellendstopfen: chrom Bezug: Leder oder Stoff Nahttyp: mit Keder, mit Kappnaht, Doppelsteppnaht Gleiter: ohne Gleiter

Ab 1.386,00 €*
6for5
THONET
Thonet S 32 V Dark Melange Freischwinger
S 32 V | FreischwingerSitz und Rücken Rohrgeflechtmit Kunststoff-Stützgewebe unter dem SitzGestell Stahlrohr 25 x 2 mmProduktmaß (B x H x T): 46 x 82 x 60 cmRohrgeflecht: Geflechtfarbe Sage (graugrün)Gestell: Sage (graugrün) pulverbeschichet mattGestellendstopfen: Sage (graugrün) pulverbeschichet mattSitz und Rücken: Eiche Sage DARK MELANGEGleiter: Kunststoff transluzent mit FilzKunststoff-Stützgewebe: jaWenn Sie Ihre Bestellung ohne Gleiter oder in einer anderen Gleitervariante aufgeben möchten, wenden Sie sich gerne an unseren Kundendienst!Auch separat als 4er-Set (pro Stuhl/4 Gleiter)  ->hier erhältlich!Abmessungen

Ab 1.213,00 €*
6for5
THONET
Thonet S 32 V Freischwinger Stuhl ohne Armlehnen
S 32 V | FreischwingerSitz und Rücken Rohrgeflechtmit Kunststoff-Stützgewebe unter dem SitzGestell Stahlrohr 25 x 2 mmProduktmaß (B x H x T): 46 x 82 x 60 cmRohrgeflecht: Geflechtfarbe: naturGestell: chromGestellendstopfen: chromSitz und Rücken: Buche schwarz (TP 29) gebeiztGleiter: Kunststoff schwarz mit FilzKunststoff-Stützgewebe: jaWenn Sie Ihre Bestellung ohne Gleiter oder einer anderen Gleitervariante aufgeben möchten, wenden Sie sich gerne an unseren Kundendienst!Auch separat als 4er-Set (pro Stuhl/4 Gleiter)  ->hier erhältlich!Abmessungen 

Ab 1.065,00 €*
6for5
THONET
Thonet S 32 VH Marcel Breuer Barhocker
Design: Marcel Breuer, künstlerisches Urheberrecht Mart Stam, 1929/30 VERTRAUTE INNOVATION: DIE STAHLROHR-FREISCHWINGER S 32 UND S 64 Unter den Stahlrohrmöbeln ist der Freischwinger S 32 besonders vielseitig. Er ist in unterschiedlichen gestalterischen Welten zu Hause. Zur kompromisslos modernen Einrichtung passt er genauso wie zum vielseitigen Mix, der unterschiedlichen Epochen und Stilen nebeneinander Raum gibt. Der Freischwinger S 32 und die Variante S 64 mit Armlehnen sind die bekanntesten Stahlrohr-Klassiker. Zu ihrer Popularität trägt die reizvolle Verbindung des Neuen mit dem Bewährten bei: Thonets Tradition in der Herstellung von Bugholzmöbeln mit charakteristischem Wiener Geflecht, in Kontrast zum revolutionären Einsatz von Stahlrohr. Sitz und Rückenlehne aus Massivholz mit Rohrgeflecht verkörpern Tradition, das Gestell Gegenwart und Zukunft. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu den bis heute meist verkauften Freischwingern. Marcel Breuer entwarf den S 32 und den S 64 in seiner Berliner Zeit 1928. Thonet produziert die beiden Modelle seit 1930. Durch ihre ästhetische Reduktion und Klarheit kombiniert mit dem luftigen Geflecht passen die Klassiker in unterschiedlichste Umgebungen wie Konferenzräume, Wartezonen, Restaurants und in die Wohnung. Den Bar-/Thekenhocker S 32 VH in Sitzhöhe 65 und 75 cm gibt es in vielen Ausführungen - in Buche gebeizt mit Rohrgeflecht oder Muldensitz, in Leder oder gepolstert oder mit schwarzem Kunststoffnetz. Der Barhocker S 32 VH ist standardmäßig mit schwarzen Teflongleitern ausgestattet. Stuhl ohne (S 32) und mit Armlehnen (S 64). Gestell Stahlrohr verchromt oder farbig lackiert. Holzteile in Buche gebeizt, Bespannung mit Rohrgeflecht und transparentem, stabilem Kunststoffstützgewebe oder Netzgewebe; oder gepolstert und mit Leder oder Stoff bezogen und wird auch in Ausführungen „Pure Materials“ gefertigt. Ausgestattet mit Filzgleitern für Parkett und Steinfussboden. Paßgenaue Sitzauflagen sind ->hier erhältlich Nicht stapelbar. Zusätzliche Informationen Abmessungen Breite: 48 cm Tiefe: 61 cm Höhe: 102 cm Sitzhöhe: 65 cm Materialien Thonet S32 – ein Thonet Freischwinger mit einer langen Geschichte Unser Thonet S32 Designer Stuhl und das Modell S64 mit Armlehnen wurden zu der Zeit entworfen, die sich im Nachhinein als eine bemerkenswerte Zeit für Designkunst herausstellte. Viele Entwürfe von damals haben sich zu Klassikern entwickeln und sind bis heute sehr beliebt. Der Thonet Freischwinger S64/32 zählt als Designer Stuhl heute zu den vermutlich bekanntesten Klassikern. Dieser Stahlrohr Thonet Freischwinger wird nach wie vor mit nicht nachlassender Intensität produziert. Damit stellt er einen Teil der Möbelgeschichte dar, an dem man einfach nicht vorbeikommt. Vom Gasrohr zum Stahlrohr – der Mart Stam Freischwinger lernt das Schwingen Der Designer Stuhl Thonet S64 besticht durch seine konstruktive Genialität. Ästhetisch im Design, komfortabel in der Nutzung und eine gelungene Kombination von Stahlrohr, Bugholz und Rohrgeflecht. Der Architekt Marcel Breuer kreierte 1929/1930 den Entwurf, der bis heute als Thonet S64 nichts an Beliebtheit verloren hat. Ein weiterer Name, der im Zusammenhang mit der Geschichte der Thonet Freischwinger S64 immer wieder genannt wird, ist Mart Stam. Er ist der eigentliche Vater der Sitzmöbel ohne Hinterbeine. Mart Stam Freischwinger hatten nur einen Nachteil: Sie zeigten keine Schwingungen. Er verwendete Gasrohrleitungen als Konstruktionsgrundlage. Damit konnte er zwar seine Idee vom Mart Stam Freischwinger realisieren, aber es fehlte die Flexibilität bei gleichzeitiger Stabilität Vom „hinterbeinlosen Kragstuhl“ zum heutigen Thonet Freischwinger S64/32 Marcel Breuer wurde mit dem Entwurf der Einrichtung für das Haus mit der Nr. 30 in der Weißenhof-Siedlung in Stuttgart beauftragt – das war das Haus von Mart Stam. Zusammen mit Ludwig Mies van der Rohe und Mart Stam selbst griff er das Thema freischwingende Designerstühle noch einmal auf und was dabei herauskam, wird bis heute als Thonet Freischwinger S 64 verkauft. Das bis dato in der Möbelproduktion noch nicht verwendete Stahlrohr kam erstmalig zum Zug. Ob die kreativen Köpfe rund um Mart Stam und Marcel Breuer damals schon ahnen konnten, dass sie damit eine bahnbrechende Neuerung in der Historie des Möbelbaus einläuteten? Sie schufen den „hinterbeinlosen Kragstuhl“, der nun auch wirklich ins Schwingen kommen konnte: Der Mart Stam Freischwinger war perfektioniert! Thonet S 64/32 im weltweiten Einsatz THONET stellt Freischwinger oder "Kragstühle" bereits seit den Dreißigerjahren her. Schon damals war THONET der größte Hersteller von Stahlrohrmöbeln. Mark Stam, Breuer und andere Designer sorgten mit ihren Entwürfen für Aufsehen, aber auch unsere werkseigenen Modelle kamen bei den Kunden gut an. Die Idee des „neuen Wohnens“ wurde von THONET Schritt für Schritt weiterentwickelt – die Fachwelt zeigte sich begeistert. Glücklicherweise konnte Marcel Breuer schon im Jahr 1928 für eine vertraglich gesicherte Mitarbeit gewonnen werden. Der Thonet Freischwinger konnte daher seit 1930 bis heute – und zwar ohne Unterbrechung – als Thonet Stuhl produziert werden. Der Thonet S 64 wird weltweit vertrieben! Der Thonet Freischwinger kann überall eingesetzt werden. Die Zusammenstellung der Materialien Stahlrohr, Bugholz und Rohrgeflecht sorgt für eine Optik der Designerstühle, die sich an alle Gegebenheiten mühelos anpassen kann. Ästhetik und Klarheit – das sind u.a. die Merkmale dieses Thonet Stuhl Modells. Kein Wunder also, dass man in Wohnbereichen, Räumen für Besprechung und Konferenzen, Wartehallen oder auch in Räumen für Bewirtung den unverwechselbaren Designer Stühle Thonet S 64 und Thonet S 32 antrifft!

Ab 1.261,00 €*
6for5
THONET
Thonet S 32 VHT Marcel Breuer Thekenhocker
Design: Marcel Breuer, künstlerisches Urheberrecht Mart Stam, 1929/30 VERTRAUTE INNOVATION: DIE STAHLROHR-FREISCHWINGER S 32 UND S 64 Unter den Stahlrohrmöbeln ist der Freischwinger S 32 besonders vielseitig. Er ist in unterschiedlichen gestalterischen Welten zu Hause. Zur kompromisslos modernen Einrichtung passt er genauso wie zum vielseitigen Mix, der unterschiedlichen Epochen und Stilen nebeneinander Raum gibt. Der Freischwinger S 32 und die Variante S 64 mit Armlehnen sind die bekanntesten Stahlrohr-Klassiker. Zu ihrer Popularität trägt die reizvolle Verbindung des Neuen mit dem Bewährten bei: Thonets Tradition in der Herstellung von Bugholzmöbeln mit charakteristischem Wiener Geflecht, in Kontrast zum revolutionären Einsatz von Stahlrohr. Sitz und Rückenlehne aus Massivholz mit Rohrgeflecht verkörpern Tradition, das Gestell Gegenwart und Zukunft. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu den bis heute meist verkauften Freischwingern. Marcel Breuer entwarf den S 32 und den S 64 in seiner Berliner Zeit 1928. Thonet produziert die beiden Modelle seit 1930. Durch ihre ästhetische Reduktion und Klarheit kombiniert mit dem luftigen Geflecht passen die Klassiker in unterschiedlichste Umgebungen wie Konferenzräume, Wartezonen, Restaurants und in die Wohnung. Den Bar-/Thekenhocker S 32 VH in Sitzhöhe 65 und 75 cm gibt es in vielen Ausführungen - in Buche gebeizt mit Rohrgeflecht oder Muldensitz, in Leder oder gepolstert oder mit schwarzem Kunststoffnetz. Der Barhocker S 32 VH ist standardmäßig mit schwarzen Teflongleitern ausgestattet. Stuhl ohne (S 32) und mit Armlehnen (S 64). Gestell Stahlrohr verchromt oder farbig lackiert. Holzteile in Buche gebeizt, Bespannung mit Rohrgeflecht und transparentem, stabilem Kunststoffstützgewebe oder Netzgewebe; oder gepolstert und mit Leder oder Stoff bezogen und wird auch in Ausführungen „Pure Materials“ gefertigt. Ausgestattet mit Filzgleitern für Parkett und Steinfussboden. Paßgenaue Sitzauflagen sind ->hier erhältlich Nicht stapelbar. Zusätzliche Informationen Abmessungen Breite: 48 cm Tiefe: 61 cm Höhe: 102 cm Sitzhöhe: 65 cm Materialien Thonet S32 – ein Thonet Freischwinger mit einer langen Geschichte Unser Thonet S32 Designer Stuhl und das Modell S64 mit Armlehnen wurden zu der Zeit entworfen, die sich im Nachhinein als eine bemerkenswerte Zeit für Designkunst herausstellte. Viele Entwürfe von damals haben sich zu Klassikern entwickeln und sind bis heute sehr beliebt. Der Thonet Freischwinger S64/32 zählt als Designer Stuhl heute zu den vermutlich bekanntesten Klassikern. Dieser Stahlrohr Thonet Freischwinger wird nach wie vor mit nicht nachlassender Intensität produziert. Damit stellt er einen Teil der Möbelgeschichte dar, an dem man einfach nicht vorbeikommt. Vom Gasrohr zum Stahlrohr – der Mart Stam Freischwinger lernt das Schwingen Der Designer Stuhl Thonet S64 besticht durch seine konstruktive Genialität. Ästhetisch im Design, komfortabel in der Nutzung und eine gelungene Kombination von Stahlrohr, Bugholz und Rohrgeflecht. Der Architekt Marcel Breuer kreierte 1929/1930 den Entwurf, der bis heute als Thonet S64 nichts an Beliebtheit verloren hat. Ein weiterer Name, der im Zusammenhang mit der Geschichte der Thonet Freischwinger S64 immer wieder genannt wird, ist Mart Stam. Er ist der eigentliche Vater der Sitzmöbel ohne Hinterbeine. Mart Stam Freischwinger hatten nur einen Nachteil: Sie zeigten keine Schwingungen. Er verwendete Gasrohrleitungen als Konstruktionsgrundlage. Damit konnte er zwar seine Idee vom Mart Stam Freischwinger realisieren, aber es fehlte die Flexibilität bei gleichzeitiger Stabilität Vom „hinterbeinlosen Kragstuhl“ zum heutigen Thonet Freischwinger S64/32 Marcel Breuer wurde mit dem Entwurf der Einrichtung für das Haus mit der Nr. 30 in der Weißenhof-Siedlung in Stuttgart beauftragt – das war das Haus von Mart Stam. Zusammen mit Ludwig Mies van der Rohe und Mart Stam selbst griff er das Thema freischwingende Designerstühle noch einmal auf und was dabei herauskam, wird bis heute als Thonet Freischwinger S 64 verkauft. Das bis dato in der Möbelproduktion noch nicht verwendete Stahlrohr kam erstmalig zum Zug. Ob die kreativen Köpfe rund um Mart Stam und Marcel Breuer damals schon ahnen konnten, dass sie damit eine bahnbrechende Neuerung in der Historie des Möbelbaus einläuteten? Sie schufen den „hinterbeinlosen Kragstuhl“, der nun auch wirklich ins Schwingen kommen konnte: Der Mart Stam Freischwinger war perfektioniert! Thonet S 64/32 im weltweiten Einsatz THONET stellt Freischwinger oder "Kragstühle" bereits seit den Dreißigerjahren her. Schon damals war THONET der größte Hersteller von Stahlrohrmöbeln. Mark Stam, Breuer und andere Designer sorgten mit ihren Entwürfen für Aufsehen, aber auch unsere werkseigenen Modelle kamen bei den Kunden gut an. Die Idee des „neuen Wohnens“ wurde von THONET Schritt für Schritt weiterentwickelt – die Fachwelt zeigte sich begeistert. Glücklicherweise konnte Marcel Breuer schon im Jahr 1928 für eine vertraglich gesicherte Mitarbeit gewonnen werden. Der Thonet Freischwinger konnte daher seit 1930 bis heute – und zwar ohne Unterbrechung – als Thonet Stuhl produziert werden. Der Thonet S 64 wird weltweit vertrieben! Der Thonet Freischwinger kann überall eingesetzt werden. Die Zusammenstellung der Materialien Stahlrohr, Bugholz und Rohrgeflecht sorgt für eine Optik der Designerstühle, die sich an alle Gegebenheiten mühelos anpassen kann. Ästhetik und Klarheit – das sind u.a. die Merkmale dieses Thonet Stuhl Modells. Kein Wunder also, dass man in Wohnbereichen, Räumen für Besprechung und Konferenzen, Wartehallen oder auch in Räumen für Bewirtung den unverwechselbaren Designer Stühle Thonet S 64 und Thonet S 32 antrifft!

Ab 1.261,00 €*
THONET
Thonet S 32PVL Lounge Sessel
Design: Marcel Breuer 1929/30 Der Freischwinger S 32 entworfen von Marcel Breuer (künstlerisches Urheberrecht: Mart Stam) gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Stahlrohrmöbeln. Die Designikone ist in vielen gestalterischen Welten und Einsatzbereichen zuhause. Als Loungesessel vereint der Entwurf architek- tonische Linienführung, klare Gestalt und besonderen Komfort. Das Schwingen des Stahlrohrgestells trägt auch beim S 32 Lounge einen großen Teil zu seinem Komfort bei. Die typischen Eigenschaften der Frei- schwinger verbinden sich hier mit den gestalterischen Merkmalen eines Lounge-Möbels: Für ein Maximum an Ergonomie wurde die Sitzfläche verbreitert (58 cm) und leicht nach hinten geneigt. Der S 32 Lounge kommt ohne Armlehnen aus und erlaubt so ein kommunikatives Neben- und Miteinander in relaxter Haltung. Dank seiner angeglichenen Sitzhöhe von 40 cm lässt sich der Loungesessel ideal mit Sofas kombinieren, überzeugt hier jedoch im Gegensatz zu gepolsterten Sesseln mit formaler Leichtigkeit und kompakten Maßen. Der leichte Lounger nimmt nicht viel Raum ein, sondern wirkt dank des luftigen Stahlrohrgestells transparent, offen und großzügig – er präsentiert sich als perfekte Ergänzung zu Sofas oder als Statement-Piece in Co-working Spaces, repräsentativen Empfangsbereichen oder stilvoll eingerichteten Privaträumen. Marcel Breuer, geboren 1902 im ungarischen Pécs. Nach einem abgebrochenen Kunststudium studierte er von 1920 bis 1924 am Staatlichen Bauhaus Weimar. Von 1925 bis 1928 übernahm er die Leitung der Tischlereiwerkstatt am Bauhaus, das inzwischen nach Dessau umgezogen war. In dieser Zeit war er stark vom Konstruktivismus und De Stijl geprägt und entwickelte einige Weg weisende Möbelentwürfe aus Stahlrohr. 1928 ging Breuer nach Berlin, wo er vorwiegend im Bereich Innenarchitektur tätig war. Ab 1931 unternahm er eine Reihe von Reisen, bevor er ab 1932 in der Schweiz an mehreren Aluminiummöbelentwürfen arbeitete. 1935 zog Marcel Breuer nach London und war dort als Architekt tätig. 1937 erhielt er eine Professur für Architektur an der Harvard Universität in Cambridge, Massachusetts/USA, und eröffnete dort später gemeinsam mit Walter Gropius ein Architekturbüro. 1946 gründete Marcel Breuer sein eigenes Studio in New York und realisierte zahlreiche Entwürfe in Europa und in den USA. Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten. Zusätzliche Informationen

2.093,00 €*
THONET
Thonet S 33 Mart Stam Stuhl Freischwinger mit Filzgleitern
Design: Mart Stam, 1926 Diese Stühle sind die ersten Freischwinger der Möbelgeschichte. Sie wurden 1927 in der Weißenhof-Siedlung in Stuttgart zum ersten Mal eingesetzt. Ab 1925 experimentierte Mart Stam mit Gasleitungsrohren, die er mit Flanschen verband, und entwickelte daraus das Prinzip frei kragender Stühle, die nicht mehr auf vier Beinen ruhten. Damit war ein Konstruktionsprinzip geschaffen, das in seiner formalen Zurückhaltung zu einem wichtigen Baustein in der Geschichte des modernen Möbeldesigns wurde. Stam kam es zu Beginn noch nicht auf den federnden Effekt des gebogenen Stahlrohrs an, sondern auf die klare Form, die perfekt in die modernen Gebäude dieser Zeit passten. Ohne (S 33) oder mit Armlehnen (S 34). Gestell Stahlrohr verchromt. Die Ledergarnitur läßt sich durch Spannbügel unter dem Sitz straffen. Optional mit Filzgleitern. Sind auch als 4er-Set (pro Stuhl/4 Gleiter) ->hier erhältlich! Zusätzliche Informationen Abmessungen

1.398,00 €*
THONET
Thonet S 33 N Mart Stam Stuhl Freischwinger
Design: Mart Stam, 1926 Diese Stühle sind die ersten Freischwinger der Möbelgeschichte. Sie wurden 1927 in der Weißenhof-Siedlung in Stuttgart zum ersten Mal eingesetzt. Ab 1925 experimentierte Mart Stam mit Gasleitungsrohren, die er mit Flanschen verband, und entwickelte daraus das Prinzip frei kragender Stühle, die nicht mehr auf vier Beinen ruhten. Damit war ein Konstruktionsprinzip geschaffen, das in seiner formalen Zurückhaltung zu einem wichtigen Baustein in der Geschichte des modernen Möbeldesigns wurde. Stam kam es zu Beginn noch nicht auf den federnden Effekt des gebogenen Stahlrohrs an, sondern auf die klare Form, die perfekt in die modernen Gebäude dieser Zeit passten. Ohne (S 33) oder mit Armlehnen (S 34). Gestell Stahlrohr verchromt. Bespannung mit Kernleder oder mit Kunststoff-Netzgewebe in schwarz, havanna und silber. Armauflagen in Massivholz Buche oder Elastomerkunststoff schwarz. Die Garnitur läßt sich durch die Spannbügel unter dem Sitz straffen. Zusätzliche Informationen Abmessungen Materialien

Ab 892,00 €*
THONET
Thonet S 33 Pure Materials Stuhl Mart Stam Freischwinger
Design: Mart Stam, 1926 Diese Stühle sind die ersten Freischwinger der Möbelgeschichte. Sie wurden 1927 in der Weißenhof-Siedlung in Stuttgart zum ersten Mal eingesetzt. Ab 1925 experimentierte Mart Stam mit Gasleitungsrohren, die er mit Flanschen verband, und entwickelte daraus das Prinzip frei kragender Stühle, die nicht mehr auf vier Beinen ruhten. Damit war ein Konstruktionsprinzip geschaffen, das in seiner formalen Zurückhaltung zu einem wichtigen Baustein in der Geschichte des modernen Möbeldesigns wurde. Stam kam es zu Beginn noch nicht auf den federnden Effekt des gebogenen Stahlrohrs an, sondern auf die klare Form, die perfekt in die modernen Gebäude dieser Zeit passten. Ohne (S 33) oder mit Armlehnen (S 34). Gestell Stahlrohr verchromt. Bespannung mit Kernleder oder mit Kunststoff-Netzgewebe in schwarz, havanna und silber. Armauflagen in Massivholz Buche oder Elastomerkunststoff schwarz. Die Ledergarnitur läßt sich durch Spannbügel unter dem Sitz straffen. Zusätzliche Informationen Abmessungen

1.440,00 €*